Proscht! Wein und Cabaret

Aus Weinbruderschaft

Wechseln zu: Navigation, Suche

Heidegg.jpg

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde

Der Frühling wollte und wollte nicht kommen! Wird zukünftig diese Jahreszeit ausgelassen und nach dem Winter folgt direkt der Som-mer? Lassen wir uns von der Natur überraschen und nehmen wir es wie es kommt. Freuen Sie sich an den Anlässen der Weinfreunde St. Martin Zofingen! Diese Anlässe sind unabhängig der Jahreszeiten und immer ein Erfolg. Wie dies der Fall war, im vergangenen März beim unvergesslichen «Wein & Dine» mit Bordeaux Weinen, Jahrgang 2005, dem wunderbaren Menü und den Kommentaren zu den herrlichen Weinen von Barabara Schröder und Rolf Bichsel.

Unser nächster Anlass steht vor der Tür.

«Proscht! Wein und Cabaret»

Wein und Cabaret sind beides alte und traditionelle Kulturgüter. Einzelne Kulturgüter sind bei der UNESCO als Welterbe eingetragen. Doch diese neue Kombination von Wein und Cabaret wird vermutlich erst nach dem Anlass vom Mittwoch, 15. Mai 2013 den Eintrag im Register der UNESCO erfolgen! Geniessen Sie die feinen und herrlichen Luzerner Weine und hören Sie mit viel Witz und Humor die Stimme von „Bacchus“.

Bacchus.jpg


Wein ist Kultur und die pflegen wir

Wein ist ein Kulturgut! Vom edlen Rebensaft werden die drei Sinne Auge, Nase und Gaumen angesprochen. Der vierte Sinn ist das Ohr und das wecken wir mit dem Kulturgut Cabaret. Ergänzung, Bereicherung, Symbiose! Mit «Proscht! Wein und Cabaret» haben wir für Sie etwas anderes als nur eine Degustation zusammen verknüpft. Das eine soll das andere aber nicht auf- oder abwerten, sondern in der Kombination einen Abend mit viel Spass und viel Freude sein.

Die weingeografisch kleine Region Luzern bietet viele kleine und feine Raritäten. Es sind Weine, die es zu entdecken gilt. Über 35 Rebsorten, welche zu beinahe 200 verschiedenen Lageweinen verarbeitet werden. Zahlreiche Erfolge an verschiedenen Weinprämierungen geben den Produzenten der Zentralschweiz recht: Die Weine können sich im nationalen und internationalen Vergleich sehen lassen. Ein kleiner Querschnitt der Luzerner Weine wird präsentiert durch Toni Ottiger, Kastanienbaum von der Horwer Halbinsel.

Toni Ottiger.jpg


Aufgelockert wird die Degustation mit viel Wortwitz und feiner Ironie von Edgar Zimmermann, Mitglied des Kabaretts Schwäfelsüüri light (Der Velowäg uf Worb!). Er verfügt über 50 Jahre Bühnenerfahrung und ist dem Rebensaft als „Bacchus“ sehr verbunden. Sowohl Vergangenes als auch aktuelle Begebenheiten werden aufs Korn genommen, wie am Stadtfest Baden, bei der ersten Ernte des „Römer Wy“ in der Region Vindonissa und an verschiedenen weiteren Anlässen. Die Lobeshymnen der Presse reissen nicht ab: „Brillantes Amüsement mit Tiefgang“, „cabaretistische Volltreffer“, …

Lassen Sie sich von dem, zugegeben unüblich Thema nicht abhalten, an diesem aussergewönlichen Anlass mit «Wein und Cabaret» teilzunehmen. Gönnen Sie sich diesen einmaligen und genussreichen „Kulturellen-Abend“.



Rückblick

DSC00973.jpg


Alex Haller eröffnet die einzigartige Kombination aus Luzerner Weine und Cabaret mit einem Glas in der Hand und den Worten… Prost !!! Er begrüsst die gespannten Gäste und stellt kurz den Weinproduzenten Toni Ottiger sowie den Kabarettisten Edgar Zimmermann vor.


Edgar Zimmermann

DSC00992.jpg DSC01023.jpg

Schon seit über 50 Jahren auf der Bühne verzaubert Edgar Zimmermann das Publikum immer wieder aufs Neue. In seiner humoristischen, teils ironischen Art unterhaltet er, wie schon in über hundert anderen Vorstellungen unter dem Titel „ Pro Proscht und Prosit!“ auch die Weinfreunde Zofingen. Mit einer brillanten Wein- und Wortkultur bringt er das Publikum zum lachen. Ein paar ausgewählte Ausschnitte sollen auch unsere Leser zum schmunzeln bringen:


Toni Ottiger

DSC00938.jpg

Der luzerner Quereinsteiger, Toni Ottiger, produziert seit über 25 Jahren elegante, fruchtige Weine auf seinem Weingut Rosenau in Kastanienbaum. Das milde Klima auf der Horwer Halbinsel , das Traditionsbewusstsein, das grosse Wissen und die Freude an Neuem vereinen den heutigen Weinen die Einzigartigkeit. Auch der gute Boden trägt viel für die hervorragende Qualität bei. Seit 2013 ist das Ottiger-O das Markenzeichen. Als solches ziert es die Etiketten und beschreibt den jeweiligen Weintyp.


Das Luzerner Weingebiet

Im luzerner Weingebiet gedeihen 30 Rebsorten, von denen über 200 Weine hergestellt werden. Der Klassiker ist der Riesling Silvaner begleitet vom Garanoir, dem Pinot Noir und schliesslich dem Sauvignon Blanc. Ursprünglich wurden der Riesling Silvaner und der Blauburgunder angebaut. Der Weinbau ist relativ jung. Die Renaissance ging um 1950 aus dem Schloss Heidegg hervor (1 Ha). In den 60-er Jahren kam das Weingut Rosenau dazu. Zwischen den 70 und 80-er Jahren erfolgte ein regelrechter Weinboom mit bis zu 15 Ha. In den letzten 15 Jahren wuchs die gesamte Anbaufläche auf 45 Ha an. Die Gesamtfläche verteilt sich auf die Gebiete Vierwaldstätter See, Seetal und Wiggertal. Die kleine Menge an produzierten Flaschen im luzerner Weingebiet von 350'000 verteilen sich praktisch unter der Hand und werden kaum im Grosshandel gesehen. Das ist mitunter ein Grund, dass viele gar nicht wissen, dass im luzerner Gebiet Weine hergestellt werden.


Die Degustation

DSC01038.jpg DSC01041.jpg DSC01040-1.jpg DSC01042.jpg

DSC00944.jpg DSC00947.jpg DSC00965.jpg DSC00936.jpg

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Werkzeuge