Blinddegustation 2001

Aus Weinbruderschaft

Wechseln zu: Navigation, Suche

Blinddegustation.jpg


Blinddegustation mit ihren "Geheimnissen"

Es ist lange her, seit wir das letzte Mal Weine blind verkostet haben. Deshalb wollen wir unsere diesjährigen Anlässe mit einer Blinddegustation von Schweizer Weinen beginnen. Bei dieser Degustation wird es darum gehen, diverse Weine aus unterschiedlichen Regionen und verschiedenen Kelterungsarten zu erkennen. Eine Blinddegustation ist die beste Schulung für Geruchs- und Geschmackssinn, die grosse Vielfalt von Aromen, Düften und Geschmacksstoffen von Weinen zu erkennen. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, bei möglichst vielen Weinen Rebsorte, Anbaugebiet oder gar den Jahrgang zu erkennen, sondern vor allem darum, herauszufinden, woran uns die Aromen und Geschmacksstoffe der entsprechenden Weine erinnern. Dabei werden vielleicht Erinnerungen an früher genossene Weine wach, und es wird uns vielleicht möglich sein, so den einen oder anderen Wein der entsprechenden Rebsorte oder Region zuzuordnen.

Broger.jpg

Für die Leitung dieser Degustation konnten wir unseren Magister Hans Broger, Kantonaler Lebensmittelinspektor im Ruhestand, gewinnen. Er wird uns kompetent durch den Abend führen und uns an seinem immensen Fachwissen teilhaben lassen. Lassen Sie sich animieren, ganz ungezwungen an diesem vergnüglichen und sicher lehrreichen Anlass mitzumachen.


Magister Hans Broger hat die Weine zusammengestellt und wird uns durch den interessanten Abend führen. Die Gläser mitzubringen ist von Vorteil - eine Sonnenbrille braucht es nicht unbedingt ...

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Werkzeuge